Entspannte Eltern – entspannte Kinder

In unserer Praxis erleben wir, dass (werdende) Eltern zunehmend Stressfaktoren und verunsichernden Momenten ausgesetzt sind.

Das beginnt bei der Vielzahl an angeratenen Untersuchungen, der Frage nach der besten Geburtsart, geht weiter mit finanziellen Fragen und oft Sorgen, mit manchmal schwer durchschaubaren Karenzregelungen und Unsicherheiten dabei, und endet bei den unzähligen gut gemeinten Ratschlägen, die Eltern klar machen wollen, was das Beste für ihr Kind ist.

Wir erleben Väter und Mütter in unserer Praxis dabei vielfach verunsichert und in einem Zustand von Ratlosigkeit und Stress. Das führt oft dazu, dass sie ihre Elternschaft nicht mehr in dem Ausmaß genießen können, wie sie das eigentlich gerne tun würden – und die damit einhergehende Anspannung überträgt sich oft auch auf ihre Kinder.

Unsere Arbeit mit Eltern zielt darauf ab, unabhängig von Außenfaktoren eine Möglichkeit zu mehr innerer Ruhe und Entspannung zu finden. Und darüber auch eine innere, eigene Gewissheit, wie sie ihre Elternschaft leben wollen.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass dieses Mehr an Selbstverständnis der Eltern auch zu mehr Sicherheit und Ruhe bei den Kindern führt.

 

Kinder unter Druck

Auch Kinder und Jugendliche sind heute häufig mit Druck und Stress konfrontiert.

Die schulischen Anforderungen wachsen, es gibt Streit bis Mobbing unter Gleichaltrigen, aber auch familiäre Ereignisse belasten sie oft. Kinder und Jugendliche zeigen diese Belastungen entweder mit körperlichen Symptomen (wie Kopfweh, Bauchweh…), mit Verhaltensweisen wie angespannt, ängstlich oder aggressiv sein oder mit Rückzugstendenzen.

Als Elternteil weiß man oft nicht wie tun und mit reden allein erreicht man oft nichts mehr. Doch fast alle Kinder und auch viele Jugendliche sind offen für einen körperorientierten Zugang.

Mit Hilfe von Berührung, Beschreibung und Bewegung lernen Kinder und Jugendliche  dabei: auf tiefer Ebene zu entspannen, sich ohne Anstrengung zu konzentrieren, konstruktiv mit Druck oder mit Emotionen wie Angst oder Zorn umzugehen, körperliche Symptome zu verbessern und das Selbstvertrauen zu stärken. So kann die innere Balance und das Lachen wieder gefunden werden.